Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Werderstraße 1
19055 Schwerin
Telefon: +49 385 7418 - 0
Telefax: +49 385 710778

E-Mail: info@bauverband-mv.de
Internet: www.bauverband-mv.de


Präsident:
Straßenbauermeister Rainer Bauer

Vizepräsident:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Maync

Hauptgeschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Jörg Schnell

Der Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist der freiwillige Zusammenschluss von Fachbetrieben des Bauhauptgewerbes und angrenzender Gewerke sowie weiterer nahestehender Organisationen. Er ist zugleich Wirtschafts-, Arbeitgeber- und Fachverband. Entstanden ist der Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. durch die Fusion des Baugewerbeverbandes und des Bauindustrieverbandes Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2008 und hat mittlerweile etwa 300 Mitgliedsbetriebe aus den Sparten Baugewerbe und Bauindustrie. Mit Arbeitskreisen und Ausschüssen bietet der Bauverband seinen Mitgliedern Foren für den Dialog untereinander und mit Auftraggebern, Politik und Verwaltung. Mit baugewerblichen und bauindustriellen Verbänden sowie anderen bauwirtschaftlichen Organisationen und Institutionen arbeitet er eng zusammen.

Aktuelles

Auch im September hält die positive Entwicklung in der Bauwirtschaft an

Die Umsätze und die Auftragseingänge in der Bauwirtschaft haben sich im September weiter stabilisiert.

„Der Gesamtumsatz der Branche hält sich mit immerhin 27 % Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf sehr hohem Niveau. Sieht man die Auftragseingänge dazu im Verhältnis, ist auch im letzten Quartal des Jahres mit einer anhaltenden positiven Entwicklung zu rechnen“, dies sagte der Hauptgeschäftsführer des Bauverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Dipl.-Ing. (FH) Jörg Schnell.

Nach der Sommerflaute – Auftragseingänge scheinen sich zu stabilisieren

„Nachdem im Juli drastische Auftragsrückgänge zu verzeichnen waren, kommt im August wieder Bewegung in die Auftragsbeschaffung. Alle Bausparten können erhebliche Auftragseingänge verbuchen, die sich insgesamt auf fast 30 % im Vergleich zum Vorjahresmonat summieren.

Bauwirtschaft schlägt Alarm – gute Halbjahresbilanz wird leichtfertig verspielt

Die guten Halbjahreszahlen der Bauwirtschaft setzen sich im Juli nicht so fort wie es notwendig wäre, um den Investitionsstau in Mecklenburg-Vorpommern abzubauen.

 

Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft waren am Mittwoch anlässlich des 19. Schweriner Bauklöns Gast des Bauverbandes M-V

Der Vizepräsident des Bauverbandes, Herr Dipl.-Ing. (FH) Thomas Maync, begrüßte am Mittwoch zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft zum traditionellen Schweriner Bauklön.

Bauverband zieht positive Halbjahresbilanz – mahnt aber an, Aufträge kontinuierlich auszuschreiben

Anlässlich der Vorstellung der monatlichen Eckdaten des Baugewerbes für Mecklenburg-Vorpommern per 30.06.2019 die vom Statistischen Amt M-V und dem Statistischen Bundesamt herausgegeben werden, hat der Hauptgeschäftsführer des Bauverbandes eine positive Halbjahresbilanz gezogen.

Weiterhin positive Umsatzentwicklung in der Bauwirtschaft – per Mai 2019 Plus von fast 40 %

Auch per Mai hält der positive Trend bei der Umsatzentwicklung in der Bauwirtschaft an. In allen Bausparten konnten erhebliche Umsatzsteigerungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielt werden.

Umsätze in der Bauwirtschaft in den ersten vier Monaten stark gestiegen – die Baugenehmigungen aber um 17 % gesunken

„Die Umsätze in der Bauwirtschaft sind in den ersten vier Monaten des Jahres in allen Bausparten gestiegen und weisen insgesamt eine Steigerung von fast 45 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf.

Gemeinsamer Parlamentarischer Abend der Architektenkammer M-V, der Ingenieurkammer M-V und des Bauverbandes M-V e.V.

Am 7. Mai 2019 haben die Architektenkammer, die Ingenieurkammer und der Bauverband des Landes Ihren ersten gemeinsamen Parlamentarischen Abend im Schweriner Schloss durchgeführt.

Unter dem Schwerpunktthema „Bauen in Mecklenburg-Vorpommern – Wie können Bauinvestitionen schnell und reibungslos geplant und umgesetzt werden?“ haben die Vertreter der Wertschöpfungskette Bau mit den Parlamentariern des Landtages...

Bautag 2019 des Bauverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Der Bauverband unseres Landes hat heute in Rostock seinen traditionellen Bautag durchgeführt.

Umsätze in der Bauwirtschaft im Oktober gestiegen – Mecklenburg-Vorpommern hinkt aber weiter hinterher

„Das ist erfreulich – deckt aber den Nachholbedarf an Investitionen in keiner Weise ab. Die anderen ostdeutschen Bundesländer investieren da wesentlich mehr.

Auslastung gut - von Bauboom kann aber keine Rede sein

Auch im September setzt sich der leichte Aufwärtstrend bei den Umsätzen in der Baubranche für Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum fort.

Auslastung gut - von Bauboom kann aber keine Rede sein

Auch im September setzt sich der leichte Aufwärtstrend bei den Umsätzen in der Baubranche für Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum fort. Mit 1,7 % Umsatzsteigerung ist dieser Trend aber nach wie vor verhalten und gegenüber der deutschlandweiten Entwicklung hinkt Mecklenburg-Vorpommern weiter zurück.

Baukonjunktur springt im August auch in Mecklenburg-Vorpommern an

Zum ersten Mal in diesem Jahr verzeichnen die Bauunternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,1 %. Grund hierfür ist der baugewerbliche Umsatz im Monat August, der mit 28,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat außerordentlich positiv ausfiel.

Bessere Baukonjunktur zu Beginn des 2. Halbjahres

Zu Beginn des 2. Halbjahres verzeichnet die Baubranche Umsatzsteigerungen im Juli um 7,4 % zum Vorjahresmonat. Auch die Auftragseingänge sind mit 31,4 % bei Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten sehr positiv.

Präsident des Bauverbandes appelliert auf traditionellem „Schweriner Bauklön“ an öffentliche Hand, zu investieren

Der Bauverband unseres Landes hat bereits zum 18. Mal zum traditionellen „Schweriner Bauklön“ geladen.

Bauverband: Fahrtkostenzuschuss für Berufsschüler geht an Branche vorbei

Der Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. begrüßt ausdrücklich die Erhöhung des Fahrtkostenzuschusses, kritisiert aber zugleich, dass dieser nur bis zu einer Vergütungsgrenze von 600 Euro gelten soll.

 

Bauwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet Umsatzrückgang und weniger Aufträge

„Das Bauhauptgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnete in den ersten 5 Monaten des Jahres 2018 einen Umsatzrückgang um 9,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insbesondere der Wohnungsbau, bisher tragende Säule der Baukonjunktur, trägt zum Rückgang

Bautag 2018 des Bauverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

PRESSEINFORMATION vom 13. April 2018

Der Bauverband unseres Landes hat heute seinen traditionellen Bautag durchgeführt.


Die positive Gesamtlage der Bauwirtschaft stabilisiert sich auch im November weiter

In allen Bausparten ist zu verzeichnen, dass die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen sind und insgesamt 13,1 % über dem Vorjahresniveau liegen.

Trotz Abschwächung der Umsätze im Wohnungsbau – auch im September gute Baukonjunktur

Die Umsätze im Wohnungsbau gehen im September stark zurück – insgesamt sind in den ersten 9 Monaten aber immer noch Steigerungen von über 25 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu verzeichnen.

Die gute Baukonjunktur setzt sich auch im August fort

Die Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum sind auch im August positiv zu bewerten.

Traditioneller „Schweriner Bauklön“ führt Bauunternehmer und die Partner der Branche zusammen

Der Bauverband unseres Landes hat bereits zum 17. Mal zum traditionellen „Schweriner Bauklön“ geladen.

Bauverband befürchtet, dass der Breitbandausbau an den Unternehmen des Landes vorbei geht

Bauwirtschaft des Landes fordert die Landesregierung auf, die Vorbereitung des Breitbandausbaus planerisch und organisatorisch so zu gestalten, dass die Wertschöpfung im Lande bleibt.

Betreten der Baustelle ausdrücklich gewünscht!

Bauunternehmen Gorkow GmbH zeigt Einblicke in seine handwerkliche Arbeit vor Ort.

zurück zur Übersicht