Pressebereich

Herzlich willkommen im Bereich für Presseinformationen und -​anfragen!

Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (kurz: VU) ist der Dachverband von derzeit 50 Arbeitgeber-, Wirtschafts-, Fach- und Regionalverbänden.
Mit ihren über 5.600 Mitgliedern und gut 340.000 Beschäftigten vertritt die VU die Interessen der Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommern gegenüber der Politik in Land und Bund, den Verwaltungen sowie den Medien und der Öffentlichkeit.
Die VU ist die Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Landesverband der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Ihre Ansprechpartner

Sven Müller

Sven Müller
Geschäftsführer
Press­esprech­er

+49 385 6356 - 142 +49 385 6356 - 151 mueller@vumv.de
Karin Kinzel

Karin Kinzel
Assistenz
GF Sven Müller

+49 385 6356 - 141 +49 385 6356 - 151 kinzel@vumv.de

Pressemitteilungen

Lars Schwarz einstimmig zum Präsidenten der VU wiedergewählt!

Die am 28. Juni 2022 turnusmäßig stattgefundene Jahresmitgliederversammlung der Vereinigung der Unternehmensverbände für MV (VU) hat einstimmig Lars Schwarz als Arbeitgeberpräsidenten der VU bestätigt. Er führt dieses Amt bereits seit Ende 2020 aus. Auch die weiteren Mitglieder des Präsidiums standen zur Neuwahl an. Erstmals sind zwei Vertreterinnen von Mitgliedsverbänden nominiert und gewählt worden.

Im Einzelnen sind folgende Vertreterinnen und Vertreter in das Präsidium eingezogen:

 

Lars Schwarz: Es ist allerhöchste Zeit zum Handeln. Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor extremen Herausforderungen.

Arbeitgeberpräsident der VU spricht sich für ein Belastungsmoratorium für die Wirtschaft und für eine konzertierte Aktion von Gewerkschaften, Arbeitgeber und der Landesregierung aus

Wenige Tage vor den Präsidiumswahlen der Vereinigung der Unternehmensverbände für MV (VU) fordert Arbeitgeberpräsident Lars Schwarz konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung der Folgen der zahlreichen Krisen. 

Ukraine-Krieg: Unternehmen spenden Schulrucksäcke für Flüchtlingskinder

350 voll ausgestattete neue Schulrucksäcke für Flüchtlingskinder aus der Ukraine haben Unternehmen und Institutionen aus Mecklenburg-Vorpommern gespendet. Die Rucksäcke wurden in den vergangenen Tagen an Schulämter in Schwerin, Rostock, Greifswald und Neubrandenburg gegeben.

Weitere Förderung von mv-works

Sozialpartnerinitiative „mv-works“ unterstützt Unternehmen und Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern in der Transformation – Förderung durch Wirtschaftsministerium für weitere 3 Jahre.

Die Digitalisierung in der Arbeitswelt, demografische Herausforderungen bei der Beschäftigungssicherung und die gewachsenen Anforderungen an den zügigen Umbau der Wirtschaft in Richtung Klimaneutralität – der Strukturwandel stellt Betriebe und ihre Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern vor neue Aufgaben.

Arbeitgeber in MV helfen ukrainischen Kriegsgeflüchteten

Der Dachverband der Arbeitgeberverbände in MV (VU) erklärt sich solidarisch mit den Kriegsgeflüchteten, die in diesen Tagen aus der Ukraine nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Geschäftsführer Jens Matschenz erklärt dazu heute:

„Zunächst brauchen die ukrainischen Geflüchteten – zumeist Frauen, Kinder und Ältere ein Dach über dem Kopf, Hilfe im Alltag und Ruhe nach der Flucht.

Arbeitgeberpräsident Lars Schwarz: "Mecklenburg-Vorpommern ist kein Corona-Hotspot!"

Der Dachverband der Arbeitgeberverbände in MV (VU) steht kritisch zur politischen Diskussion um die künftige Corona-Politik des Landes.

"Die seit gestern bis zum 2. April geltenden Übergangsregelungen haben wir noch zähneknirschend mitgetragen. Nicht zuletzt wegen der derzeit angespannten Lage in den Krankenhäusern, die vor allem auf krankheits- und quarantänebedingte Personalausfälle zurückzuführen ist.

Girls’Day und Boys’Day am 28.04. in MV – „Jetzt ist [der] Nachwuchs gefragt“

Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften rufen alle Unternehmen, Einrichtungen, Schulen und Eltern im Land auf, sich an diesem Aktionstag zur klischeefreien Beruflichen Orientierung und Nachwuchsgewinnung am 28.04.2022 aktiv zu beteiligen.

Der Girls’Day und Boys’Day leisten einen wichtigen Beitrag zur Beruflichen Orientierung von Schülerinnen und Schülern abseits zugeschriebener Rollenbilder.

VU-Jahresausblick 2022

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaft geht mit gedämpften Erwartungen ins neue Jahr

"Wie sich die Wirtschaft in MV 2022 entwickelt, wird maßgeblich von der Bewältigung der Corona-Pandemie abhängen. Schon 2021 hatten wir auf ein Ende der Krise gehofft und eine entsprechende wirtschaftliche Belebung erwartet.

Downloads

Logos

Pressebilder