Pressebereich

Herzlich willkommen im Bereich für Presseinformationen und -​anfragen!

Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (kurz: VU) ist der Dachverband von derzeit 45 Arbeitgeber-, Wirtschafts-, Fach- und Regionalverbänden.
Mit ihren über 4.700 Mitgliedern und gut 255.000 Beschäftigten vertritt die VU die Interessen der Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommern gegenüber der Politik in Land und Bund, den Verwaltungen sowie den Medien und der Öffentlichkeit.
Die VU ist die Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Landesverband der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Ihre Ansprechpartner

Sven Müller

Sven Müller
Geschäftsführer
Press­esprech­er

+49 385 6356 - 142 +49 385 6356 - 151 mueller@vumv.de
Karin Kinzel

Karin Kinzel
Assistenz
GF Sven Müller

+49 385 6356 - 141 +49 385 6356 - 151 kinzel@vumv.de

Pressemitteilungen

Wehret den Anfängen - Hände weg von der Tarifautonomie und dem Artikel 9 des Grundgesetzes!

Wehret den Anfängen - Hände weg von der Tarifautonomie und dem Artikel 9 des Grundgesetzes!

Zum heute im Landtag behandelten Antrag der Fraktion DIE LINKE "Tarifbindung in Mecklenburg-Vorpommern stärken" erklärt Sven Müller, Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände für M-V e.V. (VU):

Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern unterstützen aktiv die betriebliche Weiterbildung

Statement der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VU) zum Beschluss einer Nationalen Weiterbildungsstrategie

Zur heute von Bund, Ländern, Sozialpartnern und der Bundesagentur für Arbeit beschlossenen Nationalen Weiterbildungsstrategie erklärte in Schwerin Jens Matschenz, Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern:

Norddeutsche Regierungschefs und Spitzenverbände der Wirtschaft kommen in Hamburg zusammen

Wirtschaftswachstum im Norden, Wasserstoff sowie Landesplanung waren die Schwerpunkte des Gesprächs

Hamburg. Am 2. Mai haben sich in Hamburg das Unternehmerkuratorium Nord (UK Nord), bestehend aus den Präsidenten der Unternehmensverbände sowie der Industrie- und Handelskammern in Norddeutschland mit den fünf norddeutschen Regierungschefs aus Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg zu einem intensiven Austausch zusammengefunden.

Unternehmen stellen mehr Langzeitarbeitslose ein

• Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich aktiv am Teilhabechancengesetz
• Mehr Arbeitszeit-Flexibilität gefordert

Die heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für den April kommentierte in Schwerin Jens Matschenz, Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmens-verbände für Mecklenburg-Vorpommern:

Arbeitgeber sehen Ergebnisse des Zukunftsbündnisses für Mecklenburg-Vorpommern positiv

Als Dachorganisation der Arbeitgeberverbände im Land schätzen wir den Auftakt des Zukunftsbündnisses sehr positiv ein.

Stabiler Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern hat große Lücken

• Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich trotz aller Skepsis am Teilhabechancengesetz
• Wirtschaft unterstützt Ausbildung junger Vietnamesen als pilothaftes Beispiel für künftiges Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Durchwachsener Optimismus bei den Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern für 2019

„Zukunftsbündnis für MV“ muss am 22. Februar erste Weichen zur Fachkräftesicherung stellen

„Durchwachsen optimistisch. Mit Blick auf die Auswirkungen der europäischen und internationalen Entwicklungen, jedoch verbunden mit zunehmenden Unsicherheiten und Sorgen.

Girls’Day und Boys’Day bereits am 28. März 2019

Gemeinsame Pressemitteilung
Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirk Nord

Vier Wochen früher als üblich finden die bundesweiten Aktionstage Girls´Day und Boys´Day 2019 statt.

Downloads

Logos

Pressebilder