Pressebereich

Herzlich willkommen im Bereich für Presseinformationen und -​anfragen!

Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (kurz: VU) ist der Dachverband von derzeit 50 Arbeitgeber-, Wirtschafts-, Fach- und Regionalverbänden.
Mit ihren über 5.600 Mitgliedern und gut 340.000 Beschäftigten vertritt die VU die Interessen der Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommern gegenüber der Politik in Land und Bund, den Verwaltungen sowie den Medien und der Öffentlichkeit.
Die VU ist die Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Landesverband der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Ihre Ansprechpartner

Sven Müller

Sven Müller
Geschäftsführer
Press­esprech­er

+49 385 6356 - 142 +49 385 6356 - 151 mueller@vumv.de
Karin Kinzel

Karin Kinzel
Assistenz
GF Sven Müller

+49 385 6356 - 141 +49 385 6356 - 151 kinzel@vumv.de

Pressemitteilungen

Erklärung der Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern und der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e. V. zur Ausweitung des Testangebots an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Corona-Pandemie ist die größte Bewährungsprobe seit dem Bestehen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und der Bundesrepublik Deutschland.

Zu den heutigen Beratungen in der MPK mit der Kanzlerin und dem anstehenden MV-Gipfel am kommenden Freitag erklärt Sven Müller, Geschäftsführer der VU:

"Die Strategie der Ministerpräsidentin "Testen, Impfen, Öffnen" ist die beste Voraussetzung, den MV-Stufenplan umzusetzen. Die gemeinsam mit der Regierung vor 14 Tagen beschriebenen Öffnungsschritte können damit nächste Woche beginnen.

Kurzarbeit und Perspektive gehören zusammen

• Kurzarbeit kann nur Überbrückungsinstrument sein
• Betroffene Unternehmen und Beschäftigte brauchen Perspektiven und Hoffnung
• Schritte für sofortige Lockerungen und Öffnungsperspektiven jetzt dringend geboten

Boys´Day und Girls´Day im digitalen Wandel

Gemeinsame Pressemitteilung
Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirk Nord

Lars Schwarz zum Arbeitgeberpräsidenten der VU gewählt

Generationswechsel beim Spitzenverband der Wirtschaft in MV vollzogen.

Lars Schwarz - Präsident der DEHOGA in MV - ist heute auf der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Unternehmensverbände für MV e.V. (VU) einstimmig zum Nachfolger von Thomas Lambusch an die Spitze des Arbeitgeberdachverbandes gewählt worden.

Wirtschaft, Schule und gesellschaftliches Leben brauchen für die kommenden Monate Verlässlichkeit – Allgemeine Maskenpflicht im öffentlichen Raum muss jetzt als probates Mittel diskutiert werden

Im Vorfeld der weiteren Beratungen der MinisterpräsidentInnen mit der Kanzlerin zum bestehenden Teil-Lockdown erklärt Sven Müller, Geschäftsführer der VU:

DEHOGA MV-Chef Lars Schwarz als Nachfolger von VU-Arbeitgeberpräsident Thomas Lambusch nominiert

Lambusch zieht sich zum Jahresende aus der ersten Reihe der VU zurück. Schwarz einstimmig vom VU-Präsidium als Nachfolger vorgeschlagen.

Wirtschaft fordert Verbesserungen zur Sicherung der Berufsbildung

  • OECD-Bericht belegt Vorteil der dualen Ausbildung
  • Unternehmen fordern Tempo beim Azubi-Ticket für MV
  • Massive Investitionen in Berufsschulen nötig

Downloads

Logos

Pressebilder