Lohn- und Tarifpolitik
Tarifrecht

Ihr Ansprechpartner Dr. Nico Fickinger

Ihr Ansprechpartner (Lohn- und Tarifpolitik)

Dr. Nico Fickinger
E-Mail: fickinger@vumv.de

Ihr Ansprechpartner Edgar E. H. Wonneberger

Ihr Ansprechpartner (Tarifrecht)

Edgar E. H. Wonneberger
Telefon: +49 385 6356 - 122
Telefax: +49 385 6356 - 151
E-Mail: wonneberger@vumv.de

Die verfassungsrechtlich garantierte Tarifautonomie ist nicht verhandelbar

Die VU ist in Mecklenburg-Vorpommern der Dachverband nicht nur von Arbeitgeberverbänden mit Tarifträgereigenschaft, sondern auch von solchen ohne Tarifträgereigenschaft (OT-Verbände). Ohne selbst Tarifträgerorganisation zu sein, setzt sich die VU dafür ein, dass die Voraussetzungen für die Ausübung der verfassungsrechtlich geschützten Tarifautonomie bewahrt bleiben. Im Kern geht es um die Entscheidung jedes einzelnen Unternehmens, freiwillig und aus Überzeugung dem Geltungsbereich von Tarifverträgen beizutreten oder es zu unterlassen.

Die Vereinigung wirkt darüber hinaus im Tarifausschuss des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit und koordiniert die Arbeitgebervertreter/innen dieses paritätisch besetzten Gremiums. Der Tarifausschuss berät über Anträge zur Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen. Von seinem Votum hängt es entscheidend ab, ob ein in einer Branche bestehender Tarifvertrag auch auf solche Unternehmen Anwendung findet, die der Tarifträgerorganisation nicht angehören und somit der Tarifbindung nicht primär unterliegen.

Das Engagement für die zuvor genannten ordnungspolitischen Grundpositionen wird ergänzt durch die Bereitstellung von Informationen für die Mitglieder aus dem Bereich der Tarifpolitik. Über unterschiedliche Kommunikationswege wird über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Tarifpolitik und Tarifrecht berichtet.

Top Thema

Änderungen zum Vergabemindestlohn stellen Eingriff in die Tarifautonomie dar

Erklärung Thomas Lambusch, Arbeitgeberpräsident der VU

Aktualisierte Übersicht des Bundesarbeitsministeriums

Verzeichnis der auf Bundes- und Länderebene für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge veröffentlicht

Aktuelles

Arbeitgeber in MV wollen nicht mehr, sondern flexiblere Arbeitszeit

PRESSEMITTEILUNG Nr. 12/17 - 31.03.2017 Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Große Koalition ist auf dem Holzweg

Metallarbeitgeber zum Entgelttransparenzgesetz und zum geplanten Rückkehranspruch aus Teilzeit

Bundesweite M+E-Befragung zur Arbeitszeit

Mitarbeiter zufrieden, Arbeitgeber nicht: Arbeitszeit an Industrie 4.0 anpassen

Entgelttransparenzgesetz untauglich und realitätsfern

PRESSEMITTEILUNG Nr. 04/17 - 12.01.2017 Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Arbeitgeber wollen künftig attraktivere Rahmenbedingungen

Fünf-Punkte-Katalog der Wirtschaft vorgelegt

Microzensus belegt: Flexible Beschäftigungsformen gewinnen an Bedeutung

PRESSEMITTEILUNG Nr. 30/16 – 20.07.2016 Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Arbeitgeber verwahren sich gegen Einmischung der Politik in Tarif- und Entlohnungsfragen

PRESSEMITTEILUNG Nr. 29/16 – 05.07.2016 Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V.

zurück zur Übersicht